Glockenläuten an Karfreitag und Ostersonntag

Die evangelischen Kirchengemeinden in Kraichtal schließen sich dem Aufruf der Kirchenkonferenz der Evangelischen Kirchen Deutschlands an und läuten am Karfreitag um 15.00 Uhr zur Sterbestunde Jesu ihre Glocken. Wir rufen damit zu persönlicher Andacht und Gebet. „Glocken erreichen die Ohren und Herzen sehr vieler Menschen, auch bei den aktuell strikten Ausgangsbeschränkungen“, sagt Kirstin Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck. „Wer hört, gehört schon dazu.“
In ökumenischer Gemeinschaft werden am Ostersonntag um 12.00 Uhr die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen lang anhaltend läuten.„Wir freuen uns, dass viele Bistümer und Landeskirchen mitmachen werden. So wird am höchsten Fest der Christen ein Klangteppich über unserem Land liegen, der ausdrückt: Niemand ist allein, denn Ostern findet statt“, so Bedford-Strohm und Bischof Dr. Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.
Darüber hinaus werden wir, wie gewohnt, zu den Gottesdienstzeiten unsere Glocken als Einladung zum Gebet erklingen lassen.
In ökumenischer Verbundenheit wünschen Ihnen Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger aller christlichen Konfessionen in Kraichtal ein segensreiches Osterfest.