Mitgliederversammlung 2019 des Kinder- und Jugendchores MeOLa e.V.

18 Mitglieder, davon 2 Jugendliche, konnte der 1. Vorsitzende des Kinder- und Jugendchores MeOLa e.V., Bernhard Schneid, am Dienstag, den 29. Januar 2019 im Gemeindesaal der ev. Kirchengemeinde Menzingen begrüßen.

In seinem Bericht zeigte Bernhard Schneid die Vielfalt der Aktivitäten des Vereins im Jahr 2018 auf. Neben der Mitwirkung an der Kirchweih in Menzingen, der Bewirtung beim Konzert der Chöre der Kirchengemeinde, gab es mehrere Sitzungen der Vorstandschaft und acht Auftritte der Gruppen des MeOLa-Chores im Rahmen von Veranstaltungen der Kirchengemeinde bzw. der Ortsvereine. Diese Aufzählung zeugt vom großen Engagement aller Beteiligten. Allen voran unsere Kinder und Jugendlichen mit ihrer Dirigentin Dagmar Appenzeller, die neben den Auftritten auch eine Vielzahl an Proben abhalten durften. Ein Highlight des Jahres 2018 war jedoch auch die Mitwirkung an einem für das Crowdfunding der Volksbank Bruchsal-Bretten gedrehten Werbefilm. Der Dreh nahm einen halben Tag in Anspruch. Es hat allen Mitwirkenden Spaß gemacht und hat sich gelohnt.

Im Jahr 2019 wird wieder eine große Zahl an Auftritten in der Kirche und bei den Ortsvereinen auf die MeOLa´s zukommen. Der Wichtigste aber wird der am 13. Oktober 2019 sein. Anlässlich des 5- jährigen Vereinsjubiläums findet gemeinsam mit „Dirk&wir“ ein Konzert in der evangelischen Kirche Menzingen statt. Aber nicht nur darauf dürfen wir uns freuen, sondern auch auf ein vom Verein organisiertes Konzert mit „Graceland“. Dieses Konzert mit dem bekannten Gitarrenduo und vier Streichern wird am 29. Juni 2019 sein. Die MeOLa-Chöre werden auch hier mitwirken.

Auch die finanzielle Situation des Vereins kann sich sehen lassen. Die von der Kassiererin des Vereins, Brigitte Krämer, geführte Kasse weist ein Plus auf und lässt uns beruhigt in die kommenden Jahre blicken. Dass hier gut gewirtschaftet wurde, konnte von den Kassenprüferinnen Michaela Fuchs und Tanja Gundelfinger bestätigt werden. Dank dieser Bestätigung wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern entlastet. Im Hinblick auf die nächste Mitgliederversammlung wird die Kasse von einer neuen Kassenprüferin mitgeprüft. Nach mehrheitlicher Bestätigung durch die anwesenden Vereinsmitglieder wird neben Michaela Fuchs diese Aufgabe Stephanie Lippmann übernehmen.

Ein wesentlicher Punkt der Mitgliederversammlung war die Änderung bzw. Ergänzung der Vereinssatzung durch die Bestimmungen des Datenschutzes. Durch die Zustimmung der anwesenden Mitglieder können den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung Rechnung getragen werden. Die in der Satzung aufgenommenen Regelungen fördern den Schutz der Mitglieder bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Verkehr bzw. den Umgang mit diesen. Diesem Schutz wurde auch bisher in unserem Verein hohe Bedeutung beigemessen und er erfährt nun durch die Aufnahme dieser Bestimmung eine eindeutige Konkretisierung. Dem Antrag auf Änderung der Satzung wurde einstimmig zugestimmt.

Der Bericht unserer Chorleiterin, Dagmar Appenzeller, zeigte nochmals ihre Freude auf, mit den Kindern und Jugendlichen zusammenzuarbeiten, sie auf Konzerte vorzubereiten und gesanglich zu entwickeln. Sie berichtete über erfreuliche Probenbesuche, über Freude bereitende Auftritte, aber auch über Anstrengungen, die vor Auftritten teilweise zu bewältigen waren. Anstrengungen, die nach einem Auftritt aber schnell wieder vergessen sind.

Mit einem Wort des Dankes an alle Anwesenden und einem kleinen Ausblick auf das Jahr 2020 mit „1250 Jahre Menzingen“ endete die Mitgliederversammlung 2019.