Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendchores MeOLa e.V am 30.01.2018

Insgesamt 20 Personen, davon zwei aktiv singende Jugendliche des Kinder- und Jugendchores, fanden sich am 30. Januar 2018 im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde zur Mitgliederversammlung des KJC MeOLa e.V. ein.

Der 1. Vorsitzende Bernhard Schneid begrüßte alle sehr herzlich und blickte zuerst auf das vergangene Jahr 2017 zurück, in dem der Chor zahlreiche Auftritte hatte, zum Beispiel beim Gottesdienst im Grünen in Oberacker oder auf dem Weihnachtsmarkt in Münzesheim. Auch 2018 werden die Kinder und Jugendlichen wieder durch ihren Gesang und ihre fröhliche Art begeistern, unter anderem beim Konfirmandengespräch, beim Wasserturmfest und beim Scholweherbscht. Und ein Jahr später, so Bernhard Schneid, steht sogar ein Jubiläumskonzert an: Da feiert MeOLa sein fünfjähriges Bestehen als eigener Verein, der sich der ev. Kirchengemeinde Menzingen zwar eng verbunden weiß, aber finanziell auf eigenen Füßen steht. Entsprechend detailliert wurden die Einnahmen und Ausgaben des Vereines für das Jahr 2017 aufgeführt und es wurde deutlich, MeOLa wurde durch den Vorstand sehr gut aufgestellt. Neben den Mitgliedsbeiträgen und Spenden tragen den Chor auch die finanziellen Zuwendungen für die Auftritte. Insofern kann die Zusammenarbeit mit der von allen sehr geschätzten Dirigentin Dagmar Appenzeller in aller Ruhe und Kontinuität weitergeführt werden.

Der Vorstandschaft wurde durch den Wahlleiter Dieter Selenmayer für die engagierte Arbeit gedankt, danach wurde sie entlastet. Im zweiten Schritt wurde die Vorstandschaft in ihren Ämtern für die nächsten zwei Jahre einstimmig bestätigt: Erster Vorsitzender bleibt Bernhard Schneid, zweite Vorsitzende bleibt Heike Ernstberger, Schriftführer bleibt Nils Kolb, Kassiererin bleibt Brigitte Krämer, Beisitzer bleiben Markus Küster, Christine Bienwald, Ingrid Hanisch und Pfarrerin Stefanie Nuss als Vertreterin der ev. Gemeinde. Hinzugewählt wurde Carmen Sprengart als weitere Beisitzerin, bestätigt wurden als Kassenprüferinnen Michaela Fuchs und Tanja Gundelfinger.

Am Ende des Abends kam die Chorleiterin Dagmar Appenzeller zu Wort. Ihr mache die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen viel Spaß und sie beteilige ihre Sängerinnen und Sänger auch immer wieder an der Auswahl der Lieder. In nächster Zeit werde sie besonders für die Gruppe der jüngsten Sängerinnen und Sänger werben und den Kontakt zum Kindergarten Menzingen suchen, denn im Gegensatz zu den anderen beiden Altersgruppen braucht die MeOLa 1 – Gruppe ein paar neue Sänger. Auch über neue Gesichter aus anderen Ortschaften würde sie sich freuen. Und natürlich sind noch ein paar Jungen willkommen, da diese bei all den Sängerinnen doch in der Minderheit sind.

Beitrag von Nils Kolb