Auftritt des Kinderchores MeOLa beim Scholwe-Herbscht

Auch dieses Jahr passte wieder alles zusammen: Tolles Wetter, leckeres Esssen und ein gelungener Auftritt der MeOLa-Kinder am Sonntagnachmittag. Sie seien, so Thomas Lehmann bei seiner Ankündigung, die Stars des Tages. Und wie Stars gingen die Kinder und Jugendlichen ihre Liedbeiträge an. Sehr konzentiert und motiviert, sehr textsicher und mit choreographischen Überraschungen.

Die kleineren MeOLas machten den Anfang und brachten unter anderem mutig einen Rap auf die Bühne, dann legten die Jugendlichen nach. Sie konnten mit dem einzigen englischsprachigen Lied („Ain‘t nobody“) überzeugen und auch als ganzer Chor mit über dreißig großen und kleinen Kindern wusste der Chor zu gefallen. 10 Lieder umfasste das Programm, häufig ging es, wie Dagmar Appenzeller ausführte, um die Liebe in ihren verschiedenen Spielarten: Die erfüllte Liebe (Lieblingsmensch), die Liebe zu sich selbst (Wie schön du bist) und die verpasste Liebe (Bye, bye), weil zwei Menschen zu schüchtern sind, sich in der S-Bahn anzusprechen. Obwohl es im Festzelt richtig warm war, machte der Chor bis zum Schluss nicht schlapp und war beim Astronaut noch mal voll da. Der Astronaut passt einfach zum MeOLa-Chor, zu jedem einzelnen MeOLa-Sänger, von ganz klein bis jugendlich – wie eine zweite Haut. Es ist anrührend zu sehen, wie Kinder und Jugendliche aussehen, denen etwas ganz wichtig und ganz ernst ist. Insofern war der Applaus nach Beendigung der Aufführung nicht nur groß, sondern auch gerechtfertigt. Danach folgte noch eine weitere große Überraschung auf die MeOLa´s: Vom Vorstand des Scholwevereins wurden als Spende 400.- Euro für die Kinder- und Jugendarbeit der MeOLa´s überreicht. Dafür danken wir sehr herzlich!

Hinweisen wollen wir darauf, dass die Chorarbeit der evangelischen Gemeinden Menzingen, Oberacker und Landshausen auf noch breitere Füße gestellt werden soll. Dagmar Appenzeller will für die Zukunft die Chorarbeit um eine Jugendgruppe erweitern. Jugendliche ab der achten Klasse sind hierzu herzlich eingeladen. Der neu eingerichtete Jugendchor trifft sich freitags um 17.00 Uhr. Zuvor proben die Kinder der 1. – 3. Klasse um 15.00 Uhr und die Kinder der 4. – 7. Klasse um 16.00 Uhr. Die Proben dauern jeweils 45 Minuten. In den kommenden Wochen besteht die Möglichkeit an den Proben unverbindlich zum „Reinschnuppern“ teilzunehmen.

Ein Bericht von Nils Kolb