600 Jahre große Glocke im Menzinger Kirchturm

Es war am 15. September im Jahre 1412. Da wurde die große Glocke gegossen, die nun schon 600 Jahre in den Türmen der Menzinger Kirchen hängt. Sie hat 24 Generationen geläutet. Viele Kriege überstanden. Als "historisch wertvolle Glocke" wurde sie nicht zu Kanonenkugeln umgegossen,  während ihren beiden kleineren Geschwister 1917 und 1942 vom Turm geholt und an die Heeresverwaltung abgeliefert werden mussten.

Im Jahre 2001 wurde der Glockenstuhl durch die Stadt Kraichtal, die an unserer Kirche baupflichtig zum Turm ist, erneuert. Die Eisenjoche, an denen die Glocken hingen, wurden durch Holzjoche ersetzt, die einen weicheren Klang erzeugen. Unsere Glocke hat eine Breite von 60 cm oben und 112 cm unten, eine Höhe von 92 cm und sie wiegt 700 kg. Aus welcher Glockengießerei sie stammt ist nicht belegt. Der Meister hat sein Zeichen nicht auf der Glocke hinterlassen. Aber die Kunstfertigkeit beeindruckt. Die Glocke zieren am Corpus vier Kruzifixe. Auf einer Seite befindet sich eine ganze Kreuzigungsgruppe: Jesus am Kreuz mit Maria und dem Jünger Johannes zur Rechten und zur Linken. Die Inschrift am oberen Rand der Glocke lautet: Anno do(min)i MCCCCXII, die XV. Sebtbrs. Rex cum pace veni laudat ave dignior oi. Amen. Ave Maria Mattheus. Marcus. Lucas. Johannes +. Laurentius, Nicolaus, Jodocus +. Osanna in excels(is). pater. filius. Spiritus S(anctus).

Zu Deutsch: Im Jahre des Herrn 1412 am 15. September. König komm mit deinem Frieden. Sei gegrüßt, Lob dir, dem Würdigsten von allen! Amen. Gruß Maria, Matthäus, Markus. Lukas, Johannes +. Laurentius, Nikolaus, Jodokus +. Hosianna in der Höhe! Vater, Sohn, Heiliger Geist.".

Wann ist die große Glocke eigentlich zu hören? Die große Glocke macht den Stundenschlag des Uhrwerks. Sie erklingt mit den anderen beiden, wenn die Glocken zusammen zum Gottesdienst rufen oder am Samstagnachmittag den Sonntag einläuten. Die große Glocke allein läutet um 06.00 Uhr und um 19.00 Uhr bzw. von Ostern bis Kerwe um 20.00 Uhr als Abendglocke. Unser Gemeindefest am Sonntag, dem 1. Juli 2012, werden wir als Glockenfest feiern und dabei das Jubiläum unserer 600 Jahre alten Dame gebührlich begehen. Ist sie doch eine der ältesten Glocken, die in den Kirchtürmen unserer Region noch läuten.